• Zielgruppen
  • Suche
 

Veranstaltungen

Besuch beim JCF Bremen

Am 06. Juli waren wir zu Besuch beim JCF Bremen.

Hier hatten wir zunächst die Möglichkeit das ZARM (Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation), inklusive des 150 m hohen Fallturms, zu besichtigen. Zudem erhielten wir spannende Einblicke in all die Abläufe, die hinter einem solchen "Fallexperiment" stecken. Mit einem gemeinsamen Abendessen wurde der Tag dann gebührend ausklingen gelassen.

Noch einmal vielen Dank an das JCF Bremen für den tollen Tag!

Exkursion zum AKW Grohnde

Am 06. Juni war das JCF Hannover zur Exkursion im AKW Grohnde. 

Die erste Station bildete das Infocenter, wo Herr Deutsch, unser Betreuer und Guide, die Prozesse in einem Kernkraftwerk näher erläuterte. Im Anschluss konnten wir noch etwas hinter die Kulissen blicken und besichtigten das Gelände inklusive der gewaltigen, stromerzeugenden Turbinen. Nach einem ausgiebigen Mittagessen ging es dann mit dem chemischen Teil, dem Besuch des Chemielabors, weiter. Hier werden Wasserproben über verschiedene Messmethoden analysiert und über mehrere Jahre gelagert.

Insgesamt eine tolle Veranstaltung, von der alle Teilnehmer viele Informationen mit nach Hause genommen haben!

Absinth - Der chemische Kuss der Grünen Fee

Absinth ist angesagt! Nach vielen Jahrzehnten eines totalen Verbots darf dieses Getränk seit wenigen Jahren in Deutschland wieder verkauft werden. Es war das Lieblingsgetränk des Pariser Bohémiens des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Nach ein paar Gläsern Absinth bekam man Besuch der Grünen Fee, die begnadete Maler, Musiker oder Dichter umarmte, Küste und dann ungeahnte Krativitätsschübe freisetzte. Wär' das nicht auch was für uns?

Am 14. Dezember war Prof. Klaus Roth bei uns zu Gast und hat mit seinem Vortrag "Absinth - Der chemische Kuss der Grünen Fee" alle begeistert! Ein besonderes Highlight stellte sicherlich die anschließende Absinthverkostung dar, bei der sich alle Zuhörer noch einmal einen eigenen Eindruck von diesem besonderen Getränk verschaffen konnten. Bei einem gemütlichen Abendessen bestand nach dem Vortrag dann noch die Gelegenheit sich in Ruhe auszutauschen und letzte Fragen zu klären.

 

 

 

 

 

Erstes Karriereforum der Chemie

Am 13. Juni 2017 veranstaltete das Jungchemikerforum Hannover in Kooperation mit dem Ortsverband der GDCh das erste Karriereforum der Chemie.

Hierzu luden die beiden Gruppen Vertreter aus Industrie und Lehre zu einer Vortragsreihe mit anschließender Podiumsdiskussion und gemeinsamen Grillen ein. Zur Eröffnung begrüßten Jürgen Caro, Vorsitzender des GDCh Ortsverbandes und Karen Hindricks, Sprecherin des JCFs, die rund 100 Gäste und Referenten.

Im Anschluss folgten Vorträge von Prof. Dr. Oliver Plettenburg (ehem. Sanofi Frankfurt), Dr. Florian Waltz (BASF Catalysts Germany GmbH) und Dr. Konstantin Efimov (Continental Reifen Deutschland GmbH), welche Fragen rund um den Berufsalltag eines Chemikers, sowie zu Bewerbungsverfahren und Karrierechancen beantworteten.

In der anschließenden Podiumsdiskussion erhielten Studierende, Doktoranden und Dozenten dann noch einmal die Möglichkeit gezielt Fragen zu stellen. Die hierbei entstehenden Diskussionen waren für alle Anwesenden sehr aufschlussreich und gaben wertvolle Hinweise und Anregungen für den Einstieg in das spätere Berufsleben.

Bei dem vom JCF organisierten Grillen gab es zudem die Möglichkeit den Referenten in lockerer Atmosphäre weitere Fragen zu stellen und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Aufgrund der durchweg positiven Resonanz planen die beiden Gruppen in zwei Jahren ein zweites Karriereforum auszurufen.